Monatsrezept
... Gaybodensee Monatsrezept

Gaybodensee Monatsrezept - Kochen mit Wally Geier

In dieser Rubrik bietet Gaybodensee auch nach Betriebsende des Konstanzer Restaurant Schmitt's das Rezept des Monats an. Die Rubrik titelt ab April 2012 unter Kochen mit Wally Geier.

Kochkunst ist populär und daher bieten wir das jeweilige Gericht auch für die heimische Küche hier kostenfrei als PDF-Download an (zur Anzeige wird lediglich der kostenfreie Adobe Acrobat Reader benötigt):

  PDF-Download des Monatsrezepts

Zudem finden sich zahlreiche interessante Rezeptideen in unserem Rezeptarchiv.

Gaybodensee wünscht guten Appetit!




Joghurttörtchen, meine Lieben...

die Frau Popova passt derzeit nicht in ihr Paillettenkleid, der Weihnachtsschmaus war wohl zu üppig. Nun muss sie nach eigener Aussage bis zum nächsten Auftritt an Fasnacht etwas abnehmen, meinte sie... ich solle etwas Leichtes zum nächsten Kaffeehock der Mitschwestern zubereiten. Meinen Vorschlag, sie könne ja Reiscracker knabbern, verstand sie fast so, als nähme ich sie nicht ganz ernst. Sie sagte imperativ, es müsse etwas mit Joghurt sein, laut ihrer Frauenzeitschrift nehme man mit Joghurt immer ab. Also Joghurt ist ok, aber ich werde sie eines Besseren belehren, denn Joghurt kann auch eine üppige Kaffeetafel zieren. Sie muss dann danach eben doch mal zu Reiscrackern greifen, damit es zum Auftritt mit dem Hüftgold wieder passt.
Für das in den Zutaten angegebene Fruchtpüree könnt ihr alles Mögliche nehmen: Ich habe hier Erdbeeren genommen, aber es geht natürlich auch z.B. mit Himbeeren oder Mango, Tiefkühlprodukte können auch prima verwendet werden. Ihr müsst sie nur im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren und anschließend durch ein Sieb streichen. Noch eine Anmerkung: Wenn ihr den Biskuit nach den unten stehenden Angaben macht, reicht die Menge für ein ganzes Blech, etwa doppelt soviel wie man braucht. Ich friere den Rest ein und verwende ihn für Desserts oder wenn es das nächste Mal Törtchen geben soll...

Diesen Monat also:

Joghurttörtchen

Wallys Joghurttörtchen

Zutaten:

  • Für den Biskiutboden:
  • 70 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • etwas Puderzucker
  • Für die Füllung:
  • 300 g Fruchtpüree
  • 40 g Zucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • Für die Joghurtcreme:
  • 350 g Joghurt
  • 125 g Puderzucker
  • Saft und fein geriebene Schale 1 Zitrone
  • 7 Blatt Gelatine
  • 350 ml Sahne
  • Für den Fruchtspiegel:
  • 200 g Fruchtpüree
  • 2 Blatt Gelatine
  • Zur Fertigstellung:
  • frische Beeren
  • 1 Packung Tortenguss
  • Schokoladenornamente nach Belieben
(EL = Esslöffel * TL = Teelöffel)

Joghurttörtchen Zubereitung

Zubereitung:



Für den Biskuitboden die Eier trennen. Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers so lange schaumig schlagen bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach die andere Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Die trockenen Zutaten mischen, über den Eischnee sieben und unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im auf 175 °C vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Auf ein mit Puderzucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen und auskühlen lassen.
Für die Füllung das Fruchtpüree mit dem Zucker süßen. Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in einem kleinen Töpfchen mit 2 EL des Pürees bei milder Hitze auflösen. Löffelweise das restliche Fruchtpüree einrühren und die Masse auf 8 Fächer einer Eiswürfel- oder ähnlichen Form verteilen. Mindestens 4 Stunden frieren.
Für die Joghurtcreme Joghurt, Puderzucker sowie Zitronensaft und -schale verrühren, die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Einen Schöpflöffel der Joghurtmasse in einem kleinen Topf erwärmen, die Gelatine darin auflösen und vom Herd nehmen. Schöpflöffelweise die restliche Joghurtmasse einrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben.
Die Dessertringe auf ein Schneidebrett stellen (...wer hat, kann sie noch zusätzlich mit sogenannter „Tortenrandfolie“ auskleiden, das erleichtert das spätere aus-der-Form-holen enorm). Aus dem Biskuitboden mit einem Ausstecher (7cm) acht Kreise abstechen und in die Ringe legen. Jeweils einen gefrorenen Moussewürfel auf die Biskuitböden setzen und die Ringe gleichmässig mit der Joghurtcreme auffüllen. Im Kühlschrank mindestens vier Stunden, besser über Nacht erkalten lassen.
Den Fruchtspiegel wie die Füllung zubereiten und auf den erkalteten Törtchen verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen, dann die Törtchen mit einem feinen Messer aus den Ringen lösen.
Für die Dekoration den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten. Die Beeren mithilfe eines Zahnstochers oder einer Pinzette in den Guss eintauchen und dekorativ auf den Törtchen verteilen; wer möchte, kann auch weiter Dekoration wie Schokoladenornamente oder Mandeln anbringen.

Grüße und 'n Guten!

Eure Wally Geier!

www.gaybodensee.de Listen to original Webradio - externer Link -
GayFM.de - Das hört Man(n)!