Monatsrezept
... Gaybodensee Monatsrezept

Gaybodensee Monatsrezept - Kochen mit Wally Geier

In dieser Rubrik bietet Gaybodensee auch nach Betriebsende des Konstanzer Restaurant Schmitt's das Rezept des Monats an. Die Rubrik titelt ab April 2012 unter Kochen mit Wally Geier.

Kochkunst ist populär und daher bieten wir das jeweilige Gericht auch für die heimische Küche hier kostenfrei als PDF-Download an (zur Anzeige wird lediglich der kostenfreie Adobe Acrobat Reader benötigt):

  PDF-Download des Monatsrezepts

Zudem finden sich zahlreiche interessante Rezeptideen in unserem Rezeptarchiv.

Gaybodensee wünscht guten Appetit!




Lebt, meine Lieben...

...lebt der alte Hugo eigentlich noch?
Auf diese Frage kam ich by the way, als Frau Popova vor sich das alte Holzmichel-Lied einstudierend hin summte. Was ist Mode-Drink in diesem Sommer? Was trinkt man auf den Christopher Street Days, auf Balkonien oder am südlichen Badestrand?

In den letzten Jahren kam leider kein so wirklich breitenwirksames Sommergetränk mehr nach, war schlicht das Ergebnis meiner Überlegungen. Selbst Frau Popova und Miss Understood mussten auf Rückfrage Achseln zucken.
Der auf Instagram und Food-Blogs allerdings gehypte Moscow Mule führte lediglich zu Bergen von dafür benötigten Kupferbechern in Deko-Schnickschnack-Läden und auch der wirklich leckere, im Zuge der Gin-Welle überall als Rezept verbreitete Basil-Smash dürfte für die durchschnittlichen Saufstandbetreiber auf den Volksfesten deutlich zu aufwendig sein.
Letzterer hat mich allerdings doch sehr daran erinnert, wie vor 20 Jahren schon einmal eine Basilikumwelle die Küchen flutete (in ein Zitronensorbet gerührt war das Kraut damals das absolute In-Ding) und wie ich zu dieser Zeit irgendwo die Idee für einen Basilikum-Zitronen-Sirup fand, den man einfach mit Mineralwasser oder Sekt aufgießen muss, um ein tolles Sommergetränk zu bekommen. Wärmen wir diese Anregung doch auf, machen aus der alten Klamotte unseren Sommerdrink des Jahres und schlürfen.

Diesen Monat also:

Basilikum-Secco

Wallys Basilikum-Secco

Zutaten:

  • Für den Sirup:
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 2 Zitronen, unbehandelt
  • 1 grosser Bund Basilikum
  • Zum Aufgießen:
  • Sekt, trocken oder Mineralwasser
(EL = Esslöffel * TL = Teelöffel)

Basilikum-Secco Zubereitung

Zubereitung:



Die Blätter vom Basilikum abzupfen, die Zitronenschale mit einem Sparschäler abschälen und den Saft der Früchte auspressen.
Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen und sprudelnd kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und Basilikumblätter, Zitronensaft und -schale einrühren.
Zugedeckt 24 Stunden ziehen lassen.
Danach den Ansatz durch ein feines Sieb abseihen und auf dem Herd ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Noch heiss in eine Flasche füllen und verschließen.
Der Sirup hält im Kühlschrank mehrere Monate.
Für den Basilikum-Secco je nach Geschmack 1-2 El Sirup in ein Sektglas geben und mit eisgekühltem trockenem Sekt aufgießen. Schmeckt auch wunderbar als Basilikumlimonade: Dafür den Sirup mit Mineralwasser mischen und auf Eiswürfeln mit ein paar Blättern Basilikum und einer Zitronenscheibe servieren.
Grüße und 'n guten Sommer!

Eure Wally Geier!

www.gaybodensee.de Listen to original Webradio - externer Link -
GayFM.de - Das hört Man(n)!