Monatsrezept
... Gaybodensee Monatsrezept

Gaybodensee Monatsrezept - Kochen mit Wally Geier

In dieser Rubrik bietet Gaybodensee auch nach Betriebsende des Konstanzer Restaurant Schmitt's das Rezept des Monats an. Die Rubrik titelt ab April 2012 unter Kochen mit Wally Geier.

Kochkunst ist populär und daher bieten wir das jeweilige Gericht auch für die heimische Küche hier kostenfrei als PDF-Download an (zur Anzeige wird lediglich der kostenfreie Adobe Acrobat Reader benötigt):

  PDF-Download des Monatsrezepts

Zudem finden sich zahlreiche interessante Rezeptideen in unserem Rezeptarchiv.

Gaybodensee wünscht guten Appetit!




Ratatouille-Gratin, meine Lieben...

Frau Popova spricht immer mehr von einem Sommerurlaub im Süden und schwärmt von mediterraner Küche. Gut, wenn sie davon spricht, denkt sie an Bistecca Fiorentina oder Platten mit allerlei Meeresfrüchten. Dass südländisches Gemüse auch für sich allein ein leckeres Sommergericht hergibt, das ist in ihrem Unterbewusstsein vergraben und da hole ich es mit einem Ratatouille-Gratin ins Bewusstsein zurück. Ein Vorgeschmack auf den sommerlichen Urlaub und sie wird nicht einmal ihre geliebten Kartoffeln im Gratin vermissen. Diese Iltis-bepelzte Dame isst ja grundsätzlich alles, man darf sie nur zuvor nicht fragen, weil sonst landen wir wieder stoisch bei Bistecca oder Frutti di Mare oder zumindest Kartoffeln.
Man muss nicht immer eine klassische Ratatouille machen: Man kann die Gemüse auch einfach in eine Auflaufform packen und im Backofen garen. Das Ergebnis ist natürlich ein anderes als beim klassischen Schmoren, aber nicht minder lecker. Wenn man, so wie unten beschrieben, Scheiben einer Ziegenkäserolle (Mozzarella oder Feta passen auch prima) zwischen die Gemüse steckt, bekomt man mit ein bisschen Brot dazu ein wunderbar sommerliches Hauptgericht; lässt man den Käse weg, ist dieses Gratin eine perfekte Beilage dann auch für jedes gegrillte Stück Fleisch oder Fisch.

Diesen Monat gibt es also:

Ratatouille

Wallys Ratatouille-Gratin



Zutaten:

  • 1 Aubergine
  • Je 1 Zucchini, grün und gelb
  • 4 Flaschentomaten
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Pfeffer, schwarz
  • Salz
(EL = Esslöffel * TL = Teelöffel)

Ratatouille Zubereitung

Zubereitung:



Die Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch fein hacken und mit 4 El Olivenöl verrühren, mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Zucchini- und Auberginenscheiben darin marinieren.
In einer flachen Form die Gemüsescheiben dekorativ einschichten. Den Käse in Scheiben schneiden und zwischen die Gemüse stecken. Noch mit etwas Olivenöl beträufeln und die Form mit Alufolie abdecken. Im auf 175°C vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen, dann die Folie abnehmen und eine weitere halbe Stunde im Ofen lassen, bis die Ränder der Gemüse etwas gebräunt sind. Vor dem Servieren etwas auskühlen lassen und nach Wunsch mit etwas grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Dazu passt auch ganz schlicht ein frisches Baguette oder Weissbrot.

Grüße und 'n Guten!

Eure Wally Geier!

www.gaybodensee.de Listen to original Webradio - externer Link -
GayFM.de - Das hört Man(n)!