Monatsrezept
... Gaybodensee Monatsrezept

Gaybodensee Monatsrezept - Kochen mit Wally Geier

In dieser Rubrik bietet Gaybodensee auch nach Betriebsende des Konstanzer Restaurant Schmitt's das Rezept des Monats an. Die Rubrik titelt ab April 2012 unter Kochen mit Wally Geier.

Kochkunst ist populär und daher bieten wir das jeweilige Gericht auch für die heimische Küche hier kostenfrei als PDF-Download an (zur Anzeige wird lediglich der kostenfreie Adobe Acrobat Reader benötigt):

  PDF-Download des Monatsrezepts

Zudem finden sich zahlreiche interessante Rezeptideen in unserem Rezeptarchiv.

Gaybodensee wünscht guten Appetit!




Griechisches Zitronenhuhn, meine Lieben...

darauf kam ich, als Frau Popova neulich jammerte, dass man momentan nirgendwo hinreisen könne, die Tage so trüb und neblig seien, ja, dass sie sich mangels Showauftritten derzeit nur noch von Süsskram ernähre und allmählich glaube, dass das nicht so ganz gesund sein könne.
Na, das ruft doch nach mediterran, nach "Sonne und Süden in die Küche holen", nach gutem Ölivenöl, dem Gesundheits-Booster Knoblauch in rauher Menge, frischer Zitrone, Kräutern und frischen Hühnerkeulen vom Metzger meines Vertrauens. Den Knoblauch braucht sie nicht fürchten, sie hat ja gerade keine Auftritte in der Öffentlichkeit und kann einen etwaigen Knoblauchduft gut unter ihrem Iltis-Pelz verbergen.
Und was kennt Frau Popova besser als Erdfrüchte wie Kartoffeln. Die mag sie ohnehin in jeder Form und Größe.

Diesen Monat gibt es also:

Griechisches Zitronenhuhn

Wallys Griechisches Zitronenhuhn



Zutaten:

  • 4 Hühnerkeulen
  • 75 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 75 ml Ölivenöl
  • 100 ml Weisswein, trocken
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • 1 Knolle Knoblauch, frisch
  • 1 kg Kartoffeln, Drillinge/Grenaille
(EL = Esslöffel * TL = Teelöffel)

Griechisches Zitronenhuhn Zubereitung

Zubereitung:



Hühnerkeulen jeweils an Ober- und Unterschenkelknochen brechen und mit einem Messer in zwei Hälften teilen. Olivenöl, Wein und frisch gepresster Zitronensaft sowie die Kräuter verrühren, sodann mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Die Fleischstücke darin etwa eine Stunde marinieren.
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Knoblauchknolle in Zehen zerteilen und die Knoblauchzehen schälen. Die Fleischstücke auf das Backblech legen und Knoblauchzehen sowie die gewaschenen und gebürsteten Kartoffeln ungeschält dazwischen verteilen. Alles mit der verbliebenen Marinade übergießen. Die Hühnerkeulen vorzugsweise noch etwas nachsalzen und etwa eine Stunde im Backofen garen. Das Huhn ist fertig, sobald die Hühnerkeulen knusprig und die Kartoffeln weich sind.

Grüße und 'n Guten!

Eure Wally Geier!

www.gaybodensee.de Listen to original Webradio - externer Link -
GayFM.de - Das hört Man(n)!